Aktuelle Neuheiten
Stand: 24. September 2019

 

Datum

letzte Ergänzung

Thema

 

28.06.19

 

Erste Busse mit Elektroantrieb bestellt

13.03.18

24.09.19

Arbeitsstand zur zweiten Hauptuntersuchung an den Tw des Typs SN2001

25.02.16

24.09.19

Aktuelle Werbeänderungen

 

Erste Elektrobusse bestellt

 

 

Die Entscheidung ist gefallen. Der Nahverkehr hat drei neue Standard-Omnibusse vom Typ eCitaro bestellt. Die Ausstattung entspricht der der im Jahre 2016 beschafften Omnibussen nur eben mit Elektroantrieb.

Die Batterieladung erfolgt mittels Steckdose. Dazu werden zwei Ladestationen, eine im Btf. Haselholz und eine auf der Abstellfläche Hauptbahnhof P+R, gebaut. Die Strombereitstellung erfolgt über die Unterwerke Haselholz bzw. Wismarsche Straße der Straßenbahn.

Die Anschaffungskosten liegen in etwa bei dem 2,5-fachen eines herkömmlichen Dieselbusses. Das Land Mecklenburg-Vorpommern fördert 40 % der Mehrkosten gegenüber dem Anschaffungspreis eines Fahrzeuges mit Dieselantrieb. Vom Bund gibt keine Förderung.

Die Lieferung ist für Dezember 2019 vorgesehen. Für die gewünschte Bestellung von sieben Gelenkbusse besteht eine Option.

 

Arbeitsstand zur zweiten Hauptuntersuchung an den Tw des Typs SN2001

 

 

Der entkernte Tw 811.
Foto: Axel Aurich (22.03.18)

Die notwendigen Investitionen zur Hauptuntersuchung nach BOStrab beginnen erst im Jahre 2020. Nach der Vorlage der gutachterlichen Stellungnahme und aller Prüf- und Messergebnisse zum Zustand der Fahrzeuge, aller sich daraus ergebenen Instandhaltungsmaßnahmen, der zu erwartenden Unbrauchbarkeit von Bauteilen und Baugruppen, wird etwa ein Jahr benötigt, um alle Komponenten zu beschaffen. Dieser Zeitraum wird im Wesentlichen durch Ausschreibungsfristen und Lieferzeiträume der Industrie bestimmt.

Der Beginn der vorgesehenen Modernisierung der Straßenbahnen im Rahmen der 2. Hauptuntersuchung verzögert sich weiter. Die Suche nach einem Anbieter, der die elektrische Ausrüstung liefern soll, stellt sich als wesentlich schwieriger heraus, als gedacht. Ein Anbieter hat bereits erklärt, kein Angebot abzugeben, da seine Auftragsbücher gut gefüllt sind und der Auftragsumfang für ihn nicht lukrativ ist.

Um die HU-fälligen Wagen nicht bis dahin abstellen zu müssen, begann am 9. März 2019 die Hauptuntersuchung nach §57 BOStrab am Tw 803. Weitere Wagen sind 801, 810 und 802.

 


Aktuelle Werbeänderungen

 

 

Der Tw 826 mit der neuen Werbung im Btf. Haselholz.
Fotos: Axel Aurich (05.08.19)

Der Bus 153 erhielt am 30. August 2019 eine neue Werbung für eine Immobiliengesellschaft.

 

Vom 11. bis 13 September 2019 erhielt der Tw 823 eine neue Werbung für ein Fahrradmarkt.

 

© 14.06.13 Axel Aurich